2019 // Adventskonzert

2019 // Adventskonzert

„Besinnlich mal anders“, so das Motto der Adventskonzerte in Langquaid und Saal. Und beidem wurde der Chor mehr als gerecht: das Programm war anders, eine Mischung aus weihnachtlichen Liedern und Songs, die man auf den ersten Blick nicht mit der Adventszeit in Verbindung bringt. Die ausgefeilte Chormusik war eingebettet in die Moderation von Chorleiter Hans Martin Gräbner und auf Deutsch übersetzte Auszüge der Liedtexte. So entstanden viele Impulse zum Nachdenken, die beiden Konzerte in Saal und Langquaid waren daher nicht nur ein musikalischer Hochgenuss, sondern auch sehr berührende adventliche Stunden. Damit ganz im Sinne von Michael Jacksons „Man in the Mirror“ die Welt zu einem besseren Ort werden kann, wurde mit dem Reinerlös die Mobile Nachsorge (MoNa), der Kriseninterventionsdienst im Landkreis Kelheim, unterstützt. Mit Balladen, die die Sehnsucht nach menschlicher Nähe ausdrücken wie „Ja“ von Silbermond, „Ich seh dich“ von Oliver Gies oder „I’ll be there“ von Jackson Five verzauberte der Chor sein Publikum genauso wie mit Weihnachtsklängen von John Rutter („Die wunderbarste Zeit“), aus Schweden („Jul, stralande Jul“) und aus Amerika („Merry Christmas Darling“). Dabei vergaß MarCanto nicht die Menschen, die unter Krieg, Armut und Unterdrückung leiden und widmete diesen „Die Gedanken sind frei“ in einem absolut mitreißenden und ungewöhnlichen Arrangement. Der Weihnachtsfreude gab der Chor dann am Schluss Raum im „Hallelujah“, Händels Klassiker im schwungvollen Gewand von Quincy Jones.

2019 // MarCanto à la carte

2019 // MarCanto à la carte

„MarCanto á la carte“ – unter diesem Motto präsentierte das Ensemble MarCanto 2019 einen musikalischen Hochgenuss. Nach dem Start mit „Haus am See“ von Peter Fox führte „Oberkellner“ Wolfgang Schnabel charmant durch das Programm. Nachdem in einem kurzen Sketch der neue Chorleiter Hans-Martin Gräbner vorgestellt worden war, ging das musikalische Menü quer durch die Genres, aber immer gut gewürzt und schmackhaft für die Ohren. Da wechselten sich kraftvolle Rockballaden wie „You’re the Inspiration“ von Chicago ab mit ungewöhnlich arrangierten Volksliedern wie „Die Gedanken sind frei“ und Popklassikern von Michael Jackson oder Robbie Williams. Die dazwischen gestreuten Comedy-Sketche, garniert mit entsprechenden Restaurantkulissen, ernteten viele Lacher, so dass das Publikum einen sehr unterhaltsamen Abend mit toller Musik genießen konnte. Und nach dem letzten Stück „Bohemian Rhapsody“ von Queen riss es die Konzertbesucher buchstäblich von den Stühlen – langanhaltender Applaus mit stehenden Ovationen zeigte, das die MarCantos den Geschmack ihrer Zuhörer gut getroffen hatten.

2018 // MarCanto Klinik

2018 // MarCanto Klinik

Lachen ist gesund und Singen ist die beste Medizin – das Ensemble MarCanto hatte 2018 einen Konzertabend vorbereitet, randvoll mit musikalischen Rezepten gegen verschiedenste Leiden. Getreu dem Motto „Wir singen Sie gesund!“ begeisterte der Chor wie immer sein Publikum mit einer Songauswahl, die so vielfältig war wie die Diagnosen: neben aktuellen Hits wie „Cheap Thrills“ von Sia und „When we were young“ von Adele gab es auch Kultsongs aus vergangenen Jahrzehnten zu hören wie „For the longest“ von Billy Joel oder Gassenhauer wie „Eine neue Liebe“ von Jürgen Marcus. Auch eine Nummer von Willy Astor war mit dabei – „Maschin scho putzt“ heilte zuverlässig durch hochdosiertes Lachen.

Auch die dazwischen gestreuten kabarettistischen Nummern sorgten für große Erheiterung – es ging dabei um außergewöhnliche Schönheits-OP’s, Ohrwürmer, fürsorgliche Krankenschwestern, die Kommunikation von Organen und andere Kalamitäten. Die musikalischen Therapien wirkten sofort, so dass am Schluss alle „Atemlos“ Beifall klatschten, als das gleichnamige Finale noch mit Goldflitter für einen Knalleffekt sorgte.